Zum Inhalt springen
Startseite » Angebote

Angebote


Matheförderung in
der Grundschule

Wir unterstützen als Ehrenamtliche „abgehängte“ Kinder der 2. Jahrgangsstufe im 1:1 Setting parallel zum Mathematikunterricht. Unser Mathekonzept, das wir gemeinsam mit Johannes Hinkelammert entwickelt haben und das sich am Rechenpate-Projekt der FU orientiert, vermittelt Basiswissen im Zahlenraum bis 10. Idealerweise beherrschen Schulanfänger:innen sowohl das Abzählrechnen als auch das Mengen erfassen. Einige verharren beim Abzählrechnen, weshalb sie Probleme beim Rechnen lernen haben. Diese fördern wir gezielt mit Lern- und Bewegungsspielen. Versäumnisse in dieser Phase haben Auswirkungen auf die gesamte mathematische Schulkarriere.

Wir wollen das mathematische Denken fördern. Zahlenräume sollen verstanden werden und Freude beim Lösen von Rechenoperationen entstehen.

Wir stellen eine durch den Verein geschulte Person, die auch Sie sein könnten, für diese Aufgabe zur Verfügung. Unsere Mathepaten begleiten die Kinder während des gesamten zweiten Schuljahres in Abstimmung mit der Lehrkraft.

Interesse? Der Verein Bildung und Gesellschaft berät Kitaleitungen, Erzieher:innen und Quereinsteiger:innen. Ehrenamtliche werden vom Verein ausgebildet und auf Wunsch in der Anfangsphase an Ihrem „Arbeitsplatz“ begleitet. Das Angebot ist kostenlos.

Sprach- und Leseförderung in der Grundschule


Wir wollen der sprachlichen Verarmung bei Kindern entgegentreten. Ein wichtiger Schritt dazu ist das Fördern der Lesefähigkeit. Das wiederum setzt voraus, den Kindern einen großen Wortschatz zu geben.

Mit Vorlesen, Erzählprojekten und Rollenspielen fördern wir die Kinder.

Der Verein Bildung und Gesellschaft e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, auf diese Weise Kinder zu unterstützen und ihnen Erfolge durch das Erleben der eigenen Lernfortschritte zu vermitteln. Ziel ist, dass die Freude am Lernen zur eigentlichen Motivation wird.

Angelika Horn, ausgebildete Pädagogin und ehemalige Lehrerin, arbeitet als Schriftstellerin und Märchenerzählerin schon seit Jahren mit Kindern sehr unterschiedlichen Alters.

Als engagiertes Vereinsmitglied bietet sie folgende Projekte an:

  1. Erzählprojekte für Grundschulkinder der Klassenstufen 4 und 5
  2. Leseprojekte für Schüler/innen der Klassenstufen 5 bis 7
  3. Wortschatzarbeit mit Unsinnstexten für die Klassenstufe 4
  4. Märchenerzählen für die Klassenstufen 1 bis 6

Die Dauer der Projekte und die mögliche Anzahl der Kinder/ Jugendlichen werden in individuellen Vorgesprächen geklärt.

Für Erzieher/innen, Quereinsteiger im Grundschulbereich und interessierte Lehrkräfte bietet sie Fortbildung zu den Themen:

Mit Kindern Wortschatz erarbeiten und üben durch
– Rollenspiele
– Bilder
– Märchen
– in Alltagssituationen

Die Fortbildungen dauern jeweils 90 Minuten und werden auf zwei Termine verteilt.

Anmeldungen erfolgen über den Verein Bildung und Gesellschaft e.V. Die Kosten werden vom Verein übernommen.


Mathematische
Früherziehung in der Kita

Warum Mathematische Früherziehung?

Idealerweise lernen die Kinder Abzählrechnen und Mengenverständnis in der Kita, wichtige Voraussetzungen für die Schule. Leider gibt es immer mehr Kinder, die im Abzählrechnen verharren und schnell „abgehängt“ sind., weil sie ohne Mengenverständnis die einfachsten Rechenoperationen nicht lösen können.

Johannes Hinkelammert, Dozent an der FU und im Vorstand des Vereins, beforscht seit 10 Jahren erfolgreich das Rechenpate-Projekt der Lehramtsstudent:innen. Es ist bekannt, dass Kinder sich Mengen besser vorstellen können, wenn man mit Ihnen Würfelspiele spielt. Die Anordnung auf dem Würfel ist einprägsamer als die aufgereihten Perlen der Rechenmaschine.

Dorothea Peichl hat zusammen mit Johannes Hinkelammert ein Konzept zum Mengenverständnis als Prävention gegen Rechenschwäche entwickelt, ausprobiert und verbessert. Es werden Zahlen- und Würfelspiele eingesetzt.

Bewegungsspiele im Haus und Freien dienen der besseren Raumorientierung: z.B. vorwärts-rückwärts, davor-dahinter, rechts-links.

Weitere Informationen: Frühe Förderung in der Kita

Interesse? Der Verein Bildung und Gesellschaft berät Kitaleitungen, Erzieher:innen und Quereinsteiger:innen. Ehrenamtliche werden vom Verein ausgebildet und auf Wunsch in der Anfangsphase an Ihrem „Arbeitsplatz“ begleitet. Das Angebot ist kostenlos.